Freitag, 5. November 2010

Wer hat Angst vorm Weihnachtsmann..?

In Zusammenarbeit mit Coca-Cola und der katholischen Kirche wurde gestern unter dem Projektnamen "Happy-Christmas-Task-Force" der neue Weihnachts-Bot vorgestellt, der ab 2012 weltweit den herkömmlichen Weihnachtsmann ersetzen soll.
Getreu dem Motto des Projektes ("Holst du dir Weihnachten nicht ins Haus, bringen wir es zu dir!") lautet die Aufgabe der neuen Roboterflotte, weltweit für ein friedliches Weihnachtsfest zu sorgen - wenn nötig mit brutaler Gewalt.

Zur Durchsetzung der weihnachtlichen Interessen verfügt jeder Roboter über ein Glühwein-Sturmgewehr mit Hochdruck-Spritzdüse, einen integrierten Spritzgebäck-Ofen, einen Mandarinen-Werfer, Wurf-Zimtsterne, WLAN und Notfallgeschenke.

Als Projektziel wird eine globale Beweihnachtung im Jahr 2021 kommuniziert. Brennpunkte und projektkritische Regionen sind laut Vatikan folgende: Asien, Teile Europas, Teile Afrikas und Gebiete mit vermehrtem Weihnachtsmuffel-Aufkommen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen